· 

REZENSION ZU DEIN BILD FÜR IMMER

 

 

 

Autor: Julia Hanel

Verlag: Ullsteinverlag

Seitenanzahl: 410

ISBN: 9-783548-291185

Preis: 10,00 € Taschenbuch

 

 

Klappentext 

 

 DAS ENDE EINER GROSSEN LIEBE KANN AUCH DER ANFANG VON ETWAS NEUEM SEIN 

 

Sophie trauert um ihre große Liebe. Vor einem halben Jahr ist ihr Verlobter Maximillian gestorben. Um den Verlust zu verarbeiten, tritt sie die Flitterwochen nach Bali schweren Herzens allein an. Doch schon im Flugzeug kommt der erste Schock.  Maximillians Platz wurde neu vergeben, an Niklas, einen jungen Fotografen. Als sich die Wege der beiden auf Bali erneut kreuzen, beschließt Sophie, Niklas ein Stück weit zu begleiten. Sie selbst hat auch eine Mission: An jedem Ort, den sie mit Maximillian bereisen wollte, hinterlässt sie ein Bild von ihm. Während sie Maximillian langsam loslässt, wird Niklas immer wichtiger für sie. Doch ist ihr Herz überhaupt bereit dafür?

  

 

Meine Meinung 

 

Ein Buch was einfach nur schön und zum wohlfühlen ist, das ist für mich „Dein Bild für immer“.

Ich hatte zuerst die Befürchtung, dass die Story furchtbar traurig werden könnte, doch dem war nicht so. Julia Hanel hat den Tod von Sophies Liebe sehr gefühlvoll verpackt, jedoch nicht in den Vordergrund rücken lassen, was ich wirklich gut finde. Generell ist das Buch sehr positiv geschrieben, mit viel Charme und witzigen Dialogen. 

 

Sophie als Protagonistin fand ich super. Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch und konnte mich mit ihrer starken und schlagfertigen Art sofort überzeugen. Sie hat den Tod von ihrem Verlobten mehr schlecht als recht verarbeitet und tritt die Flitterwochen nun alleine an. Für mich ein starker Charakterzug von ihr.

Als sie im Flugzeug Niklas kennenlernt musste ich oft über die beiden lachen. So grundverschieden wie die beiden sind, passen sie doch irgendwie zusammen. Beide sind nicht auf den Mund gefallen und lassen ihn sich auch nicht verbieten.

Sie sind ein tolles Team, selbst wenn sie sich erst nicht leiden können. Gerade diese Gespräche fand ich unglaublich witzig und konnte von den beiden nicht genug bekommen.

Ihre gemeinsame Reise durch Bali wurde unglaublich bildhaft beschrieben und am liebsten hätte ich mich selbst in den Flieger gesetzt und wäre dorthin geflogen. Julia Hanel hat mir mit diesem Buch wirklich Lust auf reisen gemacht.

Niklas fand ich mit seiner Art sehr charmant. Für mich war er das perfekte Gegenstück zu Sophie. Während sie eher ernst ist und finanziell gut situiert ist, lebt Niklas sein Leben wie es kommt und achtet nicht zu sehr auf Luxus oder Schnick Schnack. Er ist halt ein kleiner Freigeist und typischer Backpacker, genau das was Sophie in meinen Augen guttut. Auch wenn es sie ab und an Überwindung kostet mal locker zu bleiben taut sie bei ihm immer mehr auf und wird wieder zu einem lebensfrohen Menschen.

Und genau das hat mich an „Dein Bild für immer“ berührt. Es ist unglaublich lebensbejahend und zeigt, dass man jede Krise meistern kann und dass es irgendwie immer weitergeht. Oft auch dann, wenn man am wenigsten damit rechnet.

 

 

Fazit

 

Definitiv nicht mein letztes Buch von Julia Hanel.

Ich gebe 5/5 Sternen.

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0