· 

REZENSION ZU REDWOOD - ES BEGINNT MIT EINEM BLICK

 

 

Autor: Kelly Moran

Verlag: rowohlt Verlag / endlichkyss

Seitenanzahl: 384

ISBN: 9-783499-275388

Preis: 12,99 € Broschiert 

 

KlappentexT 

 

Kleine Stadt,

große Gefühle

 

 

Redwood, ein malerisches kleines Städtchen in Oregon. Genau der richtige Ort für einen Neuanfang. Und den braucht Avery Stowe nach einer desaströsen Ehe dringend, ebenso für sich wie für ihre autistische Tochter Hailey.

Da gibt es nur ein Problem: den attraktiven Tierarzt Cade O’Grady.  Eine neue Beziehung ist das Letzte, was Avery will. Sie ist sich nur nicht sicher, wie lange sie Cade widerstehen kann. Vor allem, da sich anscheinend der ganze Ort gegen sie verschworen hat und Amor spielt…

  

 

Meine Meinung 

 

Was Kelly Moran da geschaffen hat ist wirklich etwas ganz Großes. Ich hatte fast von Seite 1 an ein Lächeln im Gesicht, habe laut gelacht oder hatte Tränen in den Augen, weil ich so gerührt war. 

 

Alles fängt damit an das Avery einen Neuanfang starten möchte, weit weg von San Francisco und ihren unsensiblen Exmann. Ich fand Avery gleich zu Beginn sehr sympathisch und witzig, aber auch taff und stark. Das Leben mit ihrer autistischen Tochter, Hailey, hat sie etwas ängstlich und unnahbar gemacht und sie hat sich durch die unglückliche Beziehung eine Schutzmauer gebaut. Völlig verständlich wie ich finde.

Cade lebt schon immer in Redwood und ist der Traummann schlechthin. Er kann gut mit Tieren, ist witzig, charmant, sexy, gutaussehend aber auch sensibel. Was will Frau mehr? :D

Ich möchte euch gar nicht zu sehr spoilern, ich kann nur sagen das es eine wunderschöne Lovestory ist und mächtig die Funken sprühen bei den beiden.

Oft nervt mich an Liebesromanen auch das immer so viel Drama in den Büchern enthalten ist, was oftmals unnötig ist.

Das ist hier nicht so. Es ist einfach so charmant und witzig geschrieben das ich nicht aufhören konnte zu schmunzeln. Aber auch ernste Themen kommen nicht zu kurz, sie werden sensibel angegangen und man kann sich gut in die Protagonisten hineinversetzen und bringt Verständnis auf. Toll fand ich auch, dass die Autorin oft die Gedankengänge der beiden aufgenommen hat. Das macht es umso leichter eine Bindung aufzubauen.

 

Der Schreibstil war super, es liest sich flüssig und total spannend. Man will einfach wissen wie es weitergeht mit den beiden. Redwood wurde so toll beschrieben das ich oft ein festes Bild im Kopf hatte. Mit all seinem Schnee und den Bergen denkt man sofort an einen kleinen, verschlafenen Ort, wo sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagen. Oder wie Avery denken manche vielleicht auch an Silent Hill? :D

 Alles in einem ist das Buch wirklich super gelungen und ich bin gespannt, ob Kelly Moran das noch toppen kann.

Ich bin einfach verliebt in Redwood, die Menschen, die Atmosphäre und auch ein ganz klein wenig in Cade.

 

 

Fazit

 

Mein bisheriges Jahreshighlight.

Ich bin so gespannt auf Fynns und Drakes Geschichte.

Ich gebe 5/5 Sternen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0